Brand-Riders Forum

Knie-Protektoren

#1 von Stephan , 03.06.2015 16:22

Hi Folks,
kann mir jemand Knie Protektoren empfehlen? Ich brauche kein Heavy Duty Zeugs, ich habe nicht vor, mich den Grand Canyon runter zu stürzen. Aber ein bißchen Schutz für meine lädierten Knie wäre schon gut.
LG, , Stephan

 
Stephan
Beiträge: 605
Registriert am: 03.11.2011


RE: Knie-Protektoren

#2 von Jürgen , 03.06.2015 18:35

Habe noch ein Paar alte Autoreifen die könntest du dir zurecht schneiden ...den Reifen kannst du soooo haben

 
Jürgen
Moderator
Beiträge: 488
Registriert am: 21.12.2009


RE: Knie-Protektoren

#3 von Stephan , 03.06.2015 18:58

Nehm ich gerne, Trainer, aber nur, wenn ich ein paar Spax-Schrauben dazu bekomme zum anschrauben.

 
Stephan
Beiträge: 605
Registriert am: 03.11.2011


RE: Knie-Protektoren

#4 von Lilli , 03.06.2015 20:24

....tackern ;-)))

Alternativ Knieschoner von Sixsixone.....

 
Lilli
Beiträge: 394
Registriert am: 02.01.2014


RE: Knie-Protektoren

#5 von LiSu , 03.06.2015 22:38

Hi,

sixsixone evo. Funktionieren gut (erporbt) und stören (mich) nicht sehr. sind aber "Heizpilze" wenn es warm ist. Vorteil: man kann den Protektor ausbauen und den Rest waschen.

 
LiSu
Beiträge: 229
Registriert am: 21.05.2011


RE: Knie-Protektoren

#6 von MOETER , 04.06.2015 11:57

Nach einigen Fehlversuchen bin ich bei diesem Modell angelangt:

Dainese Trail Skins
http://www.dainese.com/de_de/trail-skins...uard-19858.html

Tourtauglich und im Vergleich zu vielen anderen Schonern, sauber und robust verarbeitet.

Dieses Modell gefiel mir auch gut, war aber zeitweise nicht lieferbar:

http://www.blisscamp.com/en/bliss-arg-mi...ee-pad/a-20909/

Gruß

Fabian

 
MOETER
Beiträge: 79
Registriert am: 12.05.2010


RE: Knie-Protektoren

#7 von ManuelAC , 05.06.2015 08:55

Aufgrund eines verheerenden Tests in der Freeride habe ich meine halbweichen 661 eingemottet und mir die POC VPD 2.0 gekauft. Die sind sehr zu empfehlen, zwar teuer aber Passform und Schutzwirkung sind unübertroffen.
Die Stoßabsorbtion ist um ein vielfaches besser als bei den schlecht getesteten Modellen.

Die Weichprotektoren (nicht so die POC) bieten - nach eigener Erfahrung - kaum Durchschlagschuz beim Aufschlag auf spitze Gegenstände, also insb. in steinigem Gelände.

Bei Fragen PM an mich.

ManuelAC  
ManuelAC
Beiträge: 43
Registriert am: 01.04.2012


RE: Knie-Protektoren

#8 von LiSu , 05.06.2015 22:52

Hi,
zum Freunden sind die vielleicht nix, war ja auch nicht gesucht. In der Enduro Zeitung vom letzten Jahr sind die Schoner durchaus gut weg gekommen. Die POC s sind da nicht besser, nur teurer...
guckst du:

http://enduro-mtb.com/wp-content/uploads...r14-780x585.jpg
http://enduro-mtb.com/wp-content/uploads...r11-780x585.jpg

wie immer, glaube keinem Test den du nicht selber ... und so weiter.. Ich bin mit den Evos schon Knie voran in ein trockenes Bachbett mit vielen dicken spitzen Wackern gefallen und hatte überhaupt gar nix. DER Test hat MICH überzeugt :-)

Es gibt aber auch echt schlechte sixsixone Schoner, die heißen aber nicht EVO.

 
LiSu
Beiträge: 229
Registriert am: 21.05.2011


RE: Knie-Protektoren

#9 von Stephan , 11.06.2015 07:27

Hallo Raiders,

vielen Dank für die rege Debatte. Ich habe mich für ein vorgeschlagenes Modell entschieden (ich sag aber nicht welches) und werde es in bälde bestellen. Einstweilen werde ich wohl mit der Interimslösung aus dem Haus Kühne vorlieb nehmen.

 
Stephan
Beiträge: 605
Registriert am: 03.11.2011


RE: Knie-Protektoren

#10 von Lilli , 12.06.2015 13:38

Na das nenne ich mal eine gute Recycling-Idee! Sehr gut!

 
Lilli
Beiträge: 394
Registriert am: 02.01.2014


   

Wer verleiht Rad-Transporttasche?
Heckträger

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen